Immobilie erfolgreich verkaufen:
Jetzt bis zu 3 Empfehlungen vergleichen!

100% Kostenlos100% kostenlos

Welche Immobilie möchten Sie verkaufen?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Tipps beim Verkauf einer Immobilie

Beim Verkauf Ihrer Immobilie gibt es einige Dinge zu beachten. Wir listen Ihnen hier zahlreiche Tipps auf, mit denen Sie die häufigsten Fehler beim Verkauf Ihres Hauses oder Grundstücks vermeiden können

Immobilienverkauf mit oder ohne Immobilienmakler

Grundsätzlich existieren 2 Möglichkeiten eine Immobilie zu veräußern. Die Verkäufer können Ihre Immobilie entweder selbstständig, z.B. durch eine Annonce im Internet oder einer Zeitung, oder mit Hilfe eines Immobilienmaklers veräußern. Die entscheidende Frage ist jedoch nicht ob die Immobilie selbst verkauft werden kann, sondern wie man mit dem geringstmöglichen Aufwand den bestmöglichsten Preis dafür erhält

Vorteile eines Immobilienmaklers:

Ein professioneller und motivierter Makler kann Sie nicht nur in jeder Phase des Hausverkaufs begleiten, sondern Ihnen gleichzeitig viel Ärger ersparen und dabei helfen das Maximum für Ihr Haus oder Grundstück zu bekommen.

Während Privatverkäufer in der Vermarktung Ihrer Immobilie häufig Geld sparen wollen und sich nur für einen Vermarktungsweg bzw. eine -plattform entscheiden, hat ein Makler die Möglichkeit Ihre Immobilie auf mehreren Plattformen anzubieten. Dadurch können mehr potentielle Kaufinteressenten auf Ihre Immobilie aufmerksam werden, was den Verkaufspreis in der Regel erhöht.

Mittels einer professionellen Wertermittlung kann der Immobilienmakler klären, ob die von Ihnen angestrebte Zahlungssumme realistisch ist oder vielleicht sogar noch erhöht werden kann. Er berät Sie auch darüber wann der optimales Verkaufszeitpunkt ist. Zusätzlich erstellt der Makler ein aussagekräftiges Exposé, bewirbt Ihre Immobilie und organisiert Besichtigungen. Gibt es dann die ersten Interessenten, so führt er die Verkaufsverhandlungen durch, ist für die Vorbereitung des Kaufvertrages verantwortlich und übernimmt außerdem die Vermarktungskosten. Ein Honorar erhält er nur bei erfolgreichem Verkauf.

Durch sein Fachwissen kann der Makler Sie unterstützen, Ihre Immobilie möglichst attraktiv für Kaufinteressenten darzustellen. So kann er Sie darauf vorbereiten welche Fragen mögliche Käufer stellen werden, aber Sie auch vor juristischen Fallen schützen.

Ein guter Immobilienmakler kann aber nicht nur dabei helfen den optimalen Verkaufspreis zu erzielen. Durch eine frühzeitige Prüfung der Bonität potenzieller Käufer kann er ebenso zu mehr Sicherheit während des Immobilienverkaufs beitragen. Weiterhin kommt es für den Verkäufer in der Regel zu einer Zeitersparnis, weil die Immobilie mit einem Makler im Durchschnitt schneller verkauft wird.

Präsentieren Sie ihre Immobilie von der besten Seite

Ob nun mit oder ohne Makler, sobald es zu einer Besichtigung kommt, sollten Sie ihr Haus gekonnt in Szene setzen. Damit Ihr Haus strahlt können Sie auf viele einfache Mittel zurückgreifen:

  • Großputz:
    Interessenten schauen teilweise sehr genau in welchem hygienischen Zustand sich Ihr Haus befindet und schließen darauf auf die Bausubstanz. Daher sollte auf Sauberkeit geachtet werden. Putzen Sie die Fenster, entfernen Sie Spinnenweben und wischen Sie Staub. Vor allem der Eingangsbereich sollte blitzen, da es das Erste ist was der Kunde sieht.
  • Licht ausnutzen:
    Helle Räume wirken auf den Betrachter erwiesenermaßen größer. Dies sollten Sie bei möglichen Besichtigungsterminen berücksichtigen und Ihr Haus nach Möglichkeit bei Tageslicht präsentieren, nicht aber in der Dämmerung oder wenn es bereits dunkel ist. Um die Räume möglichst hell wirken zu lassen empfiehlt es sich zudem die Rollos zu öffnen bzw. Gardinen beiseite zu schieben oder durch Lampen Lichtakzente zu setzen.
  • Kleinere Reparaturen durchführen:
    Sie können aus einem alten Haus natürlich keinen Neubau machen. Aber auch die Durchführungen überfälliger Kleinreparaturen (bspw. defekte Außenbeleuchtung, klemmende Türen oder fehlende Sockelleisten) kann die Attraktivität Ihres Hauses und somit auch die Verkaufssumme erhöhen.
  • Dekoration:
    Sie sollten nicht den Fehler machen und die weichen Faktoren beim Immobilienkauf vergessen. Kleine, aber stimmige, Details und Accessoires wie Blumen auf dem Wohnzimmertische oder Pflanzen zur Dekoration können Ihre Immobilie sympathischer wirken lassen. Bei Paaren ist es meistens die Frau die entscheidet, ob ein Haus in die engere Auswahl kommt oder nicht. Gefällt Ihr das Haus nicht, wird im Anschluss auch nichts aus dem Verkauf.

Es gibt eine Unzahl an Faktoren die einerseits darüber entscheiden, ob überhaupt jemand Ihre Immobilie erwerben möchte und andererseits wie hoch der Kaufpreis ausfällt. Ein Immobilienmakler kann Sie optimal darauf vorbereiten, was es alles zu beachten gibt.

Ein guter Makler kann Ihnen also nicht nur eine Menge Stress ersparen, Er ist das Geld was er kostet auch wert.